bauhaus-shop
modulon
modulon
modulon

modulon
der baukasten macht den goldenen schnitt, inbegriff des harmonischen gefüges, greifbar. 16 bausteine mit 7 unterschiedlichen volumen, haben jeweils die proportionen ca. 1:1,618 und bilden zusammengesetzt einen würfel. hierbei verhält sich die längsseite eines rechtecks zu seiner breitseite wie die summe aus längs- und breitseite zur längsseite. bedeutendste moderne auseinandersetzung mit dem goldenen schnitt gelang le corbusier, der u.a. in der schrift le modulor 2 ein mathematisches ordnungssystem auf der grundlage des goldenen schnitts und den menschlichen maßen entwickelte und in seinen gebäuden umsetzte. die harmonie setzt sich in der farbkomposition der bausteine fort. nicht von ungefähr hat man beim anordnen der steine das gefühl, le corbusier würde auf piet mondrian treffen: goldener schnitt im raum als komposition mit rot, gelb und blau. (oem)

modulon
modulon
modulon
modulon

modulon

design jo niemeyer 1984
16 farbig lackierte elemente in einer holzkiste
zusammengestellt 10x10x10 cm

236,00 € inklusive 19% USt zzgl. Versandkosten